Middle-earth – Shadow of Mordor

Quelle: push-start.co.uk

Quelle: push-start.co.uk

Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich nicht wirklich ein Fan von Herr der Ringe und dessen Spieleumsetzungen bin und so ging es mir auch als ich von dem neu angekündigten Herr der Ringe-Spiel „Middle-earth – Shadow of Mordor“ gehört habe. Mir kam als erstes der Gedanke: Haben die nichts besseres zu tun als wieder ein Spiel zu einem Film zu entwickeln?

Aber ich wurde schnell eines besseren belehrt und zwar schon ab dem Punkt, als ich gelesen habe, dass das Spiel von „Monolith“ entwickelt wird, die unter anderen für das Spiel „F.E.A.R“ bekannt sind.
Also habe ich mir mal das erste Alpha Gameplay Material angeschaut und war sofort begeistert. Es sah für mich aus wie ein „Assassin’s Creed“ in Mittelerde und ich bin nach wie vor ein riesen Fan der Assassin’s Creed- Reihe.

In „Shadow of Mordor“ schlüpft man in die Rolle des Ranger’s Talion, der die Fähigkeit besitzt in die Welt der „Wraiths“/Ringgeister zu wechseln, um so Informationen seiner Feinde zu sammeln oder seinem Willen zu brechen. Viele Gegner haben einen einzigartigen Kampfstil und erinnern sich auch in weiteren Begegnungen mit Ihnen an uns und unseren Kampfstil, was jeden Kampf mit Ihnen einmalig machen soll.

Ich werde das Spiel weiterhin beobachten, da es wirklich interessant aussieht.

Middle-earth: Shadow of Mordor wird voraussichtlich 2014 für PlayStation 3 und PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One sowie PC erscheinen.

Weitere Infos gibt es auch hier.

Quelle Bild:  push-start.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What Film Do You See?      
 

zwei × 3 =